Blogbild_Google_Analytics

Veröffentlicht 4. August 2022

von Lukas Holdorf

Google Analytics 4 – lieber spät als nie

Google hat Anfang des Jahres bekannt gegeben, dass ab 1.07.2023 Google Universal Analytics (UA) abgeschaltet bzw. nicht mehr weiterentwickelt wird. Das neue Google Analytics 4 (GA4) kann bereits auf der eigenen Website eingebunden werden, um so parallel Daten zu erheben. Wir empfehlen, dies zu veranlassen, da eine Integration der Daten von UA in die GA4 nicht möglich ist. Wenn die eigene Webanalyse also zukunftssicher sein soll, sollte man jetzt handeln.
Aber erstmal vorweg: welche Vorteile bringt das neue Google Analytics mit sich und was steckt dahinter?

Was steckt in GA4?

Laut Google hat die neue Version einige Vorteile und bessere Features. Hier einmal zusammengefasst:

  • Machine Learning: Machine Learning Algorithmen zur besseren Datenanalyse
  • Analysen über mehrere Touchpoints möglich (z.B. Web & App)
  • Modelling: Bei unvollständigen Daten schließt GA4 fehlende Daten über Modellierungsansätze
  • Data Control: Unternehmen können ihre Daten in GA4 besser administrieren. Vor allem bei der Sammlung, Aufbewahrung, dem Löschen und dem Teilen von Daten.
  • Data-Streams: fünf weitere Ereignisse werden im Standard direkt mit gemessen, bspw. Scrolls oder Klicks auf externe Links.
  • Visualisierung: bei GA4 gibt es neue Möglichkeiten der Visualisierung, wie detaillierte Funnel-Analysen zur Betrachtung von Ereignissen und Conversions.

Umstellung angehen

Wer bislang noch nicht tätig geworden ist, sollte sich dies auf die Agenda setzen. Die neue Version bringt eine neue Oberfläche mit sich. Adé gewohnte Optik. Aber die neuen Funktionen sind ein echter Mehrwert. Verschafft euch einen vernünftigen Überblick über eure aktuellen Properties und euer Tracking-Setup. was ist wichtig oder was könnte man überdenken? Bereitet den Wechsel bzw. den Aufbau von Google Analytics 4 entsprechend in Ruhe vor. Dann kann nichts schief gehen und ihr seid startklar für den 1. Juli 2023.

Wir unterstützen gerne bei der Umstellung, vereinbart einfach einen Termin mit unserem Ansprechpartner.


Dein Experte: Lukas Holdorf ist einer unser Tracking-Spezialisten mit Expertise in der gesamten Google Marketing Platform (GMP). Geprägt durch analytisches Denken und vielfältige Erfahrung in verschiedenen Branchen, hat er stets einen guten Blick für die Auswertung und Relevanz von Daten. Als leidenschaftlicher Snowboarder zieht es ihn immer wieder in die Berge Österreichs.


Du willst mehr über das Thema erfahren?
Lukas Holdorf freut sich, von dir zu hören: l.holdorf@neusta.de, www.neusta.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.